APProved: Scharfe iPad-Apps! 0
Diesen Post drucken Diesen Post drucken

APProved: Scharfe iPad-Apps! 26/03/12

Mit dem Retina-Display im neuen iPad wird eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel ermöglicht, sodass mit bloßem Auge keine Bildpunkte zu erkennen sind. Gut für Apps!


Diese neue Dimension grafischer Darstellung auf mobilen Geräten legt es trotz der Skalierungsoption nahe, für iOS-Apps künftig die gegebenen Möglichkeiten von Haus aus auszunutzen. Viele App-Anbieter haben bereits reagiert und entsprechende Updates veröffentlicht, die eine verbesserte Auflösung bzw. Darstellung ihrer Anwendungen auf dem neuen iPad erlauben. Neben optimierter Bilddarstellung ermöglicht das Retina-Display zudem eine entsprechende Schriftenglättung.

Hier finden Sie eine Auswahl an iOS-Apps für das neue iPad, um die gestochen scharfe Darstellung Blick für Blick genießen zu können – nicht nur bei der Arbeit!

Adobe Reader

Diese App sollte auf keinem iPad fehlen, zumal in Version 10.1.2. Kompatibilität mit dem Retina-Display erreicht ist. Text und Bild lassen sich dank der hohen Auflösung auch ohne Leselupe einwandfrei erkennen. Sie erfordert 5,9 MB Speicher und setzt mindestens iOS 4.2.5 voraus.

iA Writer

Um Dokumente nicht nur lesen sondern auch schreiben zu können, empfiehlt sich diese schlanke App (3,4 MB) für 0,79 Euro. Unter iOS 5.0 oder neuer besticht die Anwendung durch elegante Einfachheit. Optimiert für das Retinadisplay bietet sie neben einem entsprechend scharfen Keyboard – also Vorsicht mit den Fingern – eine Fullscreen-Option während des Tippens.

Evernote

Der Klassiker – jetzt noch genauer! Mit Hilfe der kostenlosen Evernote-App ab iOS 3.0 brennen sich Notizen, Fotos und Listen umso schärfer ins Gedächtnis ein. Die 19,0 MB schwere App bietet außerdem Sprach- und Audiofunktionen, die natürlich unabhängig von der Leistung des Retina-Displays zur Verfügung stehen.

Skitch

Die Sprache der Bilder: Mit dieser Gratis-App können Screenshots von Websites, Karten und Fotos in optimierter Qualität mit Anmerkungen und Hinweisen versehen werden. Ihre 10,8 MB erlauben unter iOS 5.0 oder höher zudem Präsentationen und die Freigabe von Dateien via E-Mail oder Twitter.

Vimeo

Mit einer Größe von 29,1 MB bietet diese kostenlose App auf iOS 4.3 oder neuer endlich die Gelegenheit, Videos in HD abzuspielen. Zusätzlich lassen sich die Videos mittels der App editieren und über Facebook, Twitter, E-Mail und Co. teilen. Eine Alternative zu Youtube?

Rdio

Obwohl Musik ja eigentlich etwas für die Ohren ist, hat das Team von Rdio seine Gratis-App (Anmerkung: In-App-Abos notwendig!) auch optisch fit für die neue iPad-Generation gemacht. Das neue User-Interface zeigt nun Tools und Illustrationen in butterweicher Auflösung – 5,6 MB liefern Bild und v.a. Ton als Genuss für Augen und Ohren unter iOS 3.1 oder höher.

Infinity Blade II

Schärfe von der Klinge bis zum Display: Die ohnehin bereits beachtliche Grafik des Spiels für 5,49 Euro zeigt sich dank des Retina-Displays auf dem iPad von seiner besten Seite. Der Speicherplatz von stolzen 791 MB ist damit zumindest grafisch gut angelegt. Die App erfordert wenigstens iOS 4.0, es wird jedoch empfohlen, vor der Anwendung auf die neueste iOS-Version zu aktualisieren.

Asphalt 6: Adrenaline

Blitzender Lack, Licht und Schatten, verbrannter Asphalt: Um in den Pausen oder nach Feierabend einfach mal ab- bzw. einen Gang runter oder auch hoch zuschalten, ist diese App für 0,79 Euro genau das Richtige. Unter iOS 3.2 einfach 805 MB „Hubraum“ frei räumen, einsteigen und Gas geben!

Hier klicken!

(Abbildungen: © Apple iTunes; © ra2 studio – fotolia.com)

© Copyright bei Freelancer Wissen Team

Freelancer Wissen Team

Über den Autor

Freelancer Wissen Team schrieb 1750 Artikel auf Freelancerwissen.

Das Freelancer Wissen Team stellt Freelancern und Selbstständigen aktuelle IT-News, Trends sowie interessante Veranstaltungstipps aus der IT-Branche und informative Ratgeber zur Verfügung!


Sie können einen Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Eintrag